Radlladn

Der erste gut sortierte Radlladen seit Santiago. Hoffentlich finden die beiden netten Französinnen den Weg, den ich ihnen beschrieben habe. Ich verweigere ja andere romanische Sprachen – das verwirrt mein Spanisch.

Die Madames so in meinem Alter machen einen fitten Eindruck. Sie wollen hoch nach Kolumbien. Bonne Chance! 

Die Radleretiquette verlangt ja, dass man kurz anhält, ein wenig quatscht über das Woher und das Wohin und das Heimatland, ein wenig Tipps für die nächsten Etappen austauscht, wenn es die Gegenrichtung ist, sich Wasser und Kekse anbietet.

Das ganze meist in Spanglisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.