Zen and the art

of bicycle maintainance. Der vordere Mantel (sic) hatte einen Seitenschlag. Ich hab den mal getauscht, in der Hoffnung, dass er nicht mehr alle 2,3 Meter nervt.

Die schleifenden Bremsscheiben endlich mal geradegedengelt.

Und dann noch mal alles festgezogen und geölt.Der Freilauft zickt gelegentlich – aber da hatte ich jetzt keine Lust zum schrauben. 

Zur Belohnung gibt’s einen Roten Teppich.

Leckeres unfiltriertes Ale.

Was irgendwie passt, die Hopperdietzels waren die ersten Siedler in Puyuhuapi und haben ein wenig Urwald gerodet, ein bisserl Landwirtschaft betrieben und dann Teppiche gewebt. 

Ein Gedanke zu „Zen and the art“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.